Erlanger Strohalm, immer wieder schön, diesmal mit „Magpies Nest“

Gestern Abend stand kurzentschlossen anstatt eines geplanten Kinobesuches der Strohalm (http://strohalm.de/) auf dem Programm.
Hier findet Ihr übrigens die interessante Strohalm-Historie http://strohalm.de/?page_id=7
Gestern spielte die Band  „Magpies Nest“ und brachte richtig gute Stimmung in den Keller, sodass wir bis weit nach Mitternacht blieben. Danke an die Band für die Genehmigung dieses Beitrages.
Fotografisch gesehen ist die Konzertfotografie eine große Herausforderung, weil immer wenig Licht, ständig wechselndes Bühnenspots, schnelle Bewegungen der Künstler und dazu nicht planbare „Posen“. Für den Fotografen heißt es, allzeit bereit sein, High ISO (bis 25600) nehmen, und die lichtstarken Objektive (Festbrennweiten) einpacken, Blitzen ist die große Ausnahme, sie Stimmung geht dadurch meist verloren. Unscharf und verwackelte Bilder sind dabei in der Überzahl, über die Anzahl meiner gemachten Bilder mache ich hier keine weiteren Aussagen.

 

2 Gedanken über “Erlanger Strohalm, immer wieder schön, diesmal mit „Magpies Nest“

  1. Othmar Wiesenegger Beitrags Autor

    Der Jonas Kaufmann war leider am Samstag nicht im Strohalm verfügbar, aber wenn er es gewesen wäre, hätte ich mich auch um gute Bilder bemüht, für die Bernadette halt 😉

Schreibe einen Kommentar