Verlassene Orte – Volksbad Nürnberg

Verlassene Orte – lost places – werden unterschiedlich motiviert von Zeit zu Zeit wieder aufgesucht. Vor mehr als 20 Jahren wurde das Volksbad Nürnberg verlassen. Einige Male im Jahr öffnet der Förderverein Volksbad e.V. die Pforten und bietet Führungen an. Für einen kurzen Moment kehrt Leben zurück ins Volksbad, jedoch nicht durch intensiven Badebetrieb, sondern durch interessierte Gäste, die den Ausführungen des Fördervereins lauschen. Anhand von historischen Bilddokumenten wird in ca. zwei Stunden die Geschichte des Volksbades Nürnberg den Gästen nahe gebracht.

Weiterhin kann das Volksbad für Foto- und Videoaufnahmen tageweise gemietet werden (Liegenschaftsamt der Stadt Nürnberg).

3 Gedanken über “Verlassene Orte – Volksbad Nürnberg

  1. Wilhelm Kleinöder_a3

    Es ist in einer Gruppe von 20 bis 30 Teilnehmern sicher nicht einfach, nebenbei fotografisch aktiv zu sein. Und wie man sieht, sieht man dann ja auch die anderen Teilnehmer im Bild, was die fotografische Gestltung nicht vereinfacht.
    Dass man dann so nebenbei auch noch „Little Planets“ und ein 360° Panorama zustand bringt ist schon eine super Leistung des Fotografen. Ergänzt wird das dann durch die vielen Detailansichten, die einen Eindruck vom ehemaligen Glanz des Bades vermitteln. Ganz so glänzend wie es die Bilder vermitteln ist es dort aber auch nicht mehr, wie ich bei meinem eigenen Besuch im Bad fetstellen musste (http://art.w14r.de/volksbad-nuernberg/). Da müsste schon lange mal wieder frisch gewischt werden, aber leider ist das Wasser ja abgedreht.

Schreibe einen Kommentar