Wenn es finster wird geht das Geschrei los!!

Vorgestern am Samstag (8. April) war ich da und bin enttäuscht wieder nach Hause gefahren, es war 19:00 und noch hell am Tag!
Heute, kurz nach 21:00, war ich wieder dort, es war finster und die Luft zwischen den Weihern war erfüllt mit lautem Gequacke!
Ich gehe die Krötenzäune entlang der Straße ab und entdecke die kleinen Amphibien an den 20cm hohen Zäunen. Die kleine Kröten, Frösche und Molche wollen zurück in den Wald und müssen dazu oft die Straße überqueren. Jedes diese kleinen Tierchen kommt zum Laichen in seinen „Geburtsweiher“ und will danach wieder zurück in den Wald, wo er hergekommen ist. Freiwillige Helfer sammeln die Tierchen in Eimern  ein und bringen sie sicher über die Straße wo sie Ihren Weg fortsetzen können. http://www.tierchenwelt.de/specials/tierleben/3205-kroetenwanderung.html
Fotografisch kommt man ohne Blitz nicht aus, die Tierchen sind ruhig und hüpfen nicht davon. Meine Aufnahmen sind mit einem 100mm Makro entstanden, wobei meine Stirnlampe für das Fokussieren unerlässlich war.

 

2 Gedanken über “Wenn es finster wird geht das Geschrei los!!

  1. rentnerazubi

    Mir fehlen die Makroaufnahmen, du hattest wohl Angst, dass dich die Frösche fressen.
    Trotzdem bewundere ich deine Energie und Freude mit der du dien Hobby betreibst.
    mfg Johann der Jungrentner

Schreibe einen Kommentar