Red Bull District Ride, Nürnberg 2017

Am 1. und 2. September stand die Nürnberger Innenstadt ganz im Zeichen sportlicher Akrobatik mit dem Rad – Red Bull District Ride 2017. Für die aktiven Teilnehmer galt es einen Parcours verschiedener Rampen und Tore zu bewältigen, dabei mit coolen Slopes, Flips, Drops und Dirt-Jumps sowohl das fahrerische als auch das akrobatische Können eindrucksvoll zu zeigen. Abschluss eines Runs war der Drop aus den vierten Flur des Rathauses in den Big-Air-District.

Für die Fotografen war neben dem „richtigen“ Standpunkt die größte Herausforderung, die Aktiven im richtigen Moment auch scharf zu erwischen.

Othmar & Sylvio

3 Gedanken über “Red Bull District Ride, Nürnberg 2017

  1. Sylvio Kosse Beitrags Autor

    165. Ich kam etwas zu spät 🙂 Davon habe ich eine Auswahl von ungefähr 20 behalten. Die Schärfe auf den Akteuren habe ich wie folgt erzielt: Autofokus auf Servo (bei Canon), mittiges AF-Feld, Belichtung auf AF-Feld, Blendenvorwahl und die ISO so, dass ich schneller als 1/500 s bin. Dann etwas „üben“ – ein bis zwei Jumps, dann hat es ganz gut geklappt. Und natürlich auf Serienbilder (max.) stellen Auf einigen Bildern fehlt etwas vom Rad oder Akteur. Das ist dann Ausschuss.

  2. Othmar Wiesenegger

    Also meine 2x5er Serien habe ich mit festen Werten gemacht.
    Festbrennweiten 85mm und 100mm, Belichtung, Blende und ISO fest voreingestellt, keinen Autofokus, manuelle Schärfe auf die Rampe, (- ich habe mich auf die Schärfentiefe der Blende verlassen) und natürlich Serienbilber (leider nur 4,5/sec bei der 6D)

Schreibe einen Kommentar