am Dechsendorfer Weiher

Der Dechsendorfer Weiher treibt „Blüten“. Das macht den Wasservögeln wenig aus, sie bauen auf dem angeschwemmten Schlamm ihre Nester und scheinen sich recht wohl zu fühlen. Sie sind ja auch allein im See.

Stichworte:

3 Gedanken über “am Dechsendorfer Weiher

  1. Stefan

    Hallo Heiderose!
    Ein interessantes Thema 🙂
    Gut … da dieses Röttenbacher Nachklärbecken eigentlich jedes Jahr im Sommer algenbedingt gesperrt werden muss und da jetzt sogar „hochgefährliche“ Schnappschildkröten in den Weihern ihr Unwesen zu treiben scheinen, ist das Fotografieren aus sicherer Entfernung wohl eine der letzten noch verbliebenen Freizeitaktivitäten an diesem Ort *grins*.
    Am besten gefällt mir das P1130533-0012.jpg wegen der blau-gelb-Kontraste.

    Gruß
    Stefan

  2. Othmar Wiesenegger

    Hallo Heiderose,
    Danke für die Bilder und die Erinnerung an dieses Ereignis, am Mittwoch den 30. Juli ist Klassik am See, ich werde dort das Feuerwerk fotografieren, mal schauen, ob ich ins Wasser gehe?
    Gruß
    Othmar

  3. wilhelm.kleinoeder

    Die Bilder geben eine wunderrschöne Stimmung wieder. Es ist das Spiel mit Licht, Farben und den Linien bzw. Punkten die in Form der Enten auf dem See schwimmen.
    Aber wir müssen noch mal den Export aus Picasa üben um die Bilder formatfüllend auf den Schirm zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: