Juwelenraub aufgeklärt

Aufgrund der Hinweise einer aufmerksamen Passantin, die den Täter beobachtet hat, konnte der Verbleib der Juwelen ermittelt werden. Die Täterbeschreibung passte genau auf einen stadtbekannten Amateurfotografen, der auch sofort geständig war. Inzwischen sind die Juwelen wieder fein säuberlich gestapelt auf der Wasseroberfläche zu finden und warten auf neue Herausforderungen. Bei der Gelegenheit wurden auch einige weitere Objekte über Focus-stacking auf Silikon gebannt und mit passender Software am Compter gestapelt. Nähere Informationen können beim Verfasser erfragt werden.

Ein Gedanke zu “Juwelenraub aufgeklärt

  1. Othmar Wiesenegger

    Hallo Wilhelm, wie mann sieht, kann mann gemeinsam sehr viel erreichen und Licht ins Dunkel bringen.
    Wer noch nie sich in Makrofotografie versucht hat, würde an den Aufnahmen keine besondere Herausforderung finden, aber ich weiß ja was ich selber abgeliefert habe. Mit Deinem Beitrag hast Du mich natürlich motiviert, wieder in den Botanischen Garten zu gehen und es Dir nachzumachen!
    Ich hoffe dabei auf Verstärkung aus dem Fotokreis.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: