Januar am Dechsendorfer Weiher

Um Fotografisch nicht einzurosten und nebenbei unsere Webseite neu zu beleben, habe ich das schöne Wetter genutzt und war letzten Donnerstag den 19.Januar wieder mal am Dechsendorfer Weiher.

Diesmal nutzte ich die niedrig stehende Sonne und habe meine Runde im Uhrzeigersinn begonnen. Normalerweise vermeide ich diese Richtung , da sich hier viele Menschen aufhalten und deshalb die Vögel auf Abstand gehen.

Es war aber niemand da und die Wasservögel suchen sich im teilweise gefroren Weiher offene Wasserflächen. Komplett zugefrorene Weiher werden nicht aufgesucht.

An den Eisrändern und auf den Bootstegen war eine riesige Versammlung.

Ein Silberreiher landete direkt vor meiner Kamera auf dem Steg des Bootsverleihs.

Auch unsere Exoten (Mandarin und Brautenten) waren hier zu finden. Der schwarze Schwan schwamm zwischen den weißen Schwänen herum.

Viel Spaß beim Anschauen

Johann Rothfischer

2 Gedanken über “Januar am Dechsendorfer Weiher

  1. Othmar Wiesenegger

    Hallo Johann, das Gute liegt so nah, n muss halt nur hingehen. Die Mandarin und Brautenten am Bootsteg gefallen mir besonders gut, auch der Reiher im Landeanflug mit dunklem Hintergrund ist sehr gelungen!

  2. rentnerazubi Beitrags Autor

    Es ist ganz einfach, der Reiher wollte gerne einmal mit Nikon (nicht immer Canon) fotografiert werden und mit den Mandarinenten habe ich einen Modellreleasevertrag!
    Man muss halt Glück haben, um solche Momente zu erwischen. Das Wetter muss passen und man braucht das richtige Rohr (900mm) auf der schussbereiten Kamera.
    Die Reiherbilder sind etwas abgedunkelt, da weiße Vögel besser bei dunklem Hintergrund herauskommen.

Schreibe einen Kommentar