Vergänglichkeit

Vergänglichkeit und doch Beständigkeit – das ist das Spiel der Wolken. Mit Phantasie und Ruhe lassen sich die unterschiedlichsten Bilder in diesem Spiel erkennen, vorausgesetzt, ein eventueller Regenschauer wird frühzeitig erkannt. Der interessierte Leser ist herzlich eingeladen, in den Suchbildern Gesichter, Enten, Hasen, Zwerge und weitere Fabelwesen zu entdecken. 😉

4 Gedanken über “Vergänglichkeit

  1. Wolfgang Buggert

    Hallo Sylvio, Du warst eine Nasenlänge schneller als ich. Ich habe nämlich auch Wolken über Erlangen auf dem Smartphone gesammelt.Aber Dir gebührt die Ehre“ Erster“ gewesen zu sein.
    Wolken sind einfach schön zu betrachten, mal hell, mal grau und düster oder am Abend schön rot gefärbt.
    Danke für deinen Beitrag
    Wolf oder Lupo

  2. Stefan

    Interessantes Thema! Ist ne gaaaaanze Weile her, das ich mir auf dem Rücken im Gras liegend Gedanken über diese Wolken-Fabelwesen gemacht habe 😉
    Gut, dass du das fotografisch nun abgedeckt hast, dann muss ich beim nächsten Mal Wolkengucken kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich die Kamera daheim und das Smartphone in der Tasche stecken lasse 🙂

  3. Fabiana

    Lieber Sylvio,

    du wirst nicht glauben, aber so ein Himmel habe ich vermisst. In Lima gab normalerweise einem grauen Himmel. Wenn es überhaupt sonnig war, war auch mit etwas rauch dabei : ( … Deine Aufnahme haben genau das gemacht, was ich gestern nachmittag getan habe: Die schöne Wolken und der herrlichen Himmel bewundert. Der einzige Unterschied: Du hast es registriert : ) … wunderbar!

    LG
    Fabi

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: