Ein neuer PC für Bildbearbeitung und Videoschnitt – Teil 1: Die Hardware

Servus liebe Foto- und Video-begeisterten,

Wie einige ja schon wissen, hat sich mein geliebter PC in den Ruhestand verabschiedet und es musste Ersatz her. Dieser ist nun endlich eingetroffen. Über die Hardware habe ich einen kleinen Bericht verfasst. Vielleicht hilft euch dies ein wenig, wenn mal eine Neuanschaffung auf dem Programm steht. Ich gehe auf die einzelnen Komponenten ein und erkläre euch, warum ich diese ausgewählt habe.

Es werden noch zwei weitere Teile über den Rechner entstehen: Einmal eine kurze Erläuterung meines Bildschirm-Hintergrunds (denn dieser ist etwas spezieller als das, was ihr vielleicht so kennt) und einmal einen kleinen Bericht über die Performance des neuen Rechners. Seid also gespannt.

2 Gedanken über “Ein neuer PC für Bildbearbeitung und Videoschnitt – Teil 1: Die Hardware

  1. Othmar Wiesenegger

    Gratuliere zur neuen Rakete!!
    Bin mal gespannt wie lange man/Du damit arbeiten wirst. Dein alter Rechner war ja bestimmt damals auch keine Schnecke. Ich schätze so 8-10 Jahre wird er Deine Ansprüche bestimmt erfüllen.
    Ich hatte vor 3 Wochen eine 48 Mega-Pixel Kamera geliehen (Leica SL2) und da hat eine RAW Datei 85 Mb!!! Bei solchen Daten würde dann natürlich auch bei mir ein neuer Rechner fällig. – Ich beginne schon mal mit sparen!
    Viel Spaß weiterhin damit! – Othmar

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: