Wasservögel in Dechsendorf

Da ja das Wetter am Wochenende sommerlich warm war und man auch mal aus der häuslichen „Quarantäne“ flüchten muss, hatte ich mich am Sonntag früh mit Othmar in Dechsendorf verabredet.

Erste Photospot war der Giesberthweiher. Schwer bepackt (ich wollte zusätzlich auch regen Gebrauch vom roten Knopf machen) machten wir uns auf den Weg zum Ufer und überquerten die wackelige Brücke.

Hier trafen wir auf einen der Teich-Besitzer und bekamen bestätigt, dass hier Eisvögel zu sichten sind (auch unser Foto-Kreis Kollege Wolfgang T. schaute mit seiner Frau vorbei und bestätigte ebenfalls die Sichtung von Eisvögeln). Leider hatten wir kein Glück und mussten uns mit Schwänen und Blässhühnern sowie einer Krähe zufrieden geben.

Wir zogen weiter am Forsthaus vorbei in Richtung Gertis Imbiss. Corona war auch am Forsthaus ein großes Thema.

Am Großen Bischofsweiher hielten wir kurz einen Plausch mit Schwanen-Detlev und bezogen unseren Beobachtungsposten am Endsee. Hier konnten wir die Schwäne Oliver und Isabell sowie Reiherenten, Tafelenten, Blässhühner und Graugänse sichten.

Zum Abschluss des Vormittags, gab es dann noch eine kleine Stärkung bei Gertis Imbiss. Natürlich mit dem gebotenen Abstand.

Hier trennten sich dann auch die Wege von Otti und mir. Auf dem Heimweg bin ich noch kurz am Heusteg vorbeigefahren, um zu schauen was die dort brütenden Schwäne machen. Und da hatte ich dann richtig Glück (Schwarzer Schwan kann ja jeder, Ente mit blauem Schnabel ist schon seltener 🙂 ): Ich konnte eine mir bis dato unbekannte Entenart ablichten. Bei der Bestimmung über iNaturalist kam heraus, dass es sich um eine Silberente (Spatula versicolor) handelt. Diese ist eigentlich nur in Südamerika heimisch und wurde in Deutschland zumindest auf iNaturalist noch nicht beobachtet. Vermutlich ich der gefederte Freund aus einem Zoo (nur 11 Zoos bzw. Vogelparks in Deutschland haben diese Art in ihrem Bestand, nächster ist Augsburg) oder von einem Züchter abgehauen. Eine tolle, einmalige Entdeckung.

Ein schöner Vormittag mit vielen Photos und Videos (der entsprechende Film folgt dann noch). Danke an Otti für den tollen Sonntag.

Liebe Grüße von Otti und Dirk

2 Gedanken über “Wasservögel in Dechsendorf

  1. rentnerazubi

    Am besten wäre natürlich ein schwarzer Schwan mit blauem Schnabel, aber trotzdem klasse Bilder.
    Man muß euch halt die richtigen Stellen zeigen, dann wird das etwas Gescheites

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: