Morgentau

Mein Weg in die Arbeit führt mich alle Tage vorbei am alten Exerzierplatz. Um 08:30 morgens steht die Sonne (falls sie denn scheint) noch flach über dem Horizont. Nach einer kalten Nacht glitzern dann die Tautropfen wie Perlen in der Sonne und die ausgedehnten Netze der Spinnen leuchten zwischen den Ästen oder am Boden im Gegenlicht. Man möchte gerne zurück nach Hause um die Kamera zu holen um das Schauspiel einzufangen, aber die Plicht leitet einen weiter ins Büro. Doch am Wochenende ist es anders. Schon vor Sonnenaufgang geht der Blick Richtung Osten, ob denn die Sonne kommen wird. Und tatsächlich, am Sonntag Morgen war es so weit. Mit Kamera, Sativ und festen Wanderstiefeln ging es nun zum „Exer“. Ein paar der schönsten Bilder habe ich hier hochgeladen und wer genau hinschaut erkennt vielleicht auch die paar „gestapelten“ Fotos, die ich mit eingestreut habe.

Ein Gedanke zu “Morgentau

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: